„Was ich will,
das kann ich!“

Informatik

Meenakshi Paramasivan
Meena-1

I am currently a PhD Student in the University of Trier at the Theoretical Computer Science Department under the supervision of Prof. Dr. Henning Fernau since October 2013 with the DAAD – PhD Scholarship for Indian Students. I do my PhD in the Formal Languages and Automata Theory. I am also interested in the Graph Theory. I did my Bachelors and Masters in Mathematics in Madras Christian College, Chennai, India. I also have worked as Quality Analyst for Royal Bank of Scotland Group in Anti-Money Laundering Operations (Know Your Customer & Transaction Monitoring) for more than 5 years (2007 to 2012). I am happy to be a Mentor of Ada-Lovelace-Projekt so that I can motivate more young women to glow in the STEM fields.

Dr. Oana Cibotaru
Mentor-ALP

Dr. Oana Ciobotaru served as a postdoctoral research associate at University of Trier, Germany. She has received her PhD degree in cryptography and security from Max Planck Institute for Informatics and Saarland University, Germany. Previously, she has completed a Master’s degree in computer science at Max Planck Institute for Informatics and Saarland University and a Bachelor’s degree in mathematics and in computer science at University of Bucharest, Romania. Oana is passionate about various aspects of cryptography and security and their connections with game theory and economics. In her spare time, Oana is actively involved in open source projects and she enjoys learning foreign languages and traveling.

Diana Röttger
Diana

Das Studium der Computervisualistik an der Uni Koblenz war genau das Richtige für mich: Die Bildverarbeitung und die Computergrafik sind sehr spannende Gebiete, mit vielen tollen Einsatzmöglichkeiten. Ich habe mich für die medizinische Visualisierung entschieden und promoviere jetzt auch in diesem Bereich. In meiner Doktorarbeit berechne ich Nervenbahnen im menschlichen Gehirn aus MRT Datensätzen. Diese sind für Neurochirurgen wichtig, um beispielsweise Operationen bei Gehirntumoren zu planen oder herauszufinden welche Bereiche im Gehirn miteinander vernetzt sind.

Annette Pohl
annette Pohl

Ich bin gerne Diplom Informatikerin und mag es, in der Software-Entwicklung zu arbeiten, weil ich immer wieder vor neue Aufgaben und Herausforderungen gestellt werde. Dabei kann ich meiner Kreativität im Finden von Lösungen freien Lauf lassen und habe eigentlich jeden Tag kleine und große Erfolgserlebnisse, wenn es dann endlich klappt! Natürlich gibt es hin und wieder auch Stress und Frust, aber alles in allem macht es Spaß, weil die Arbeit nie langweilig wird.

Übrigens: Die ersten Schritte des Internet-Auftritts vom Ada-Lovelace-Projekt wurden von mir technisch umgesetzt.

Katrin Frank
Katrin Frank

Ich hatte schon immer Spaß an der Arbeit mit dem Computer und ein Talent fürs Graphische, Programmieren konnte ich aber nicht. Um Rechner besser zu verstehen, entschied ich mich für ein Studium der Computervisualistik an der Uni Koblenz. Heute arbeite ich bei der Fraport AG und betreue hoch verfügbare Systeme für die Flugzeugabfertigung der Bodenverkehrsdienste auf dem Vorfeld am Flughafen Frankfurt. Dazu gehört Projektmanangement, technische Teamleitung, Anforderungsanalyse mit den Anwendern, aber auch nächtliche Rufbereitschaft, Support und Programmierung. Der Job ist abwechslungsreich und der Flughafen ist ein spannender Arbeitsplatz.

Erst das ALP hat mich sensibel für das Thema Frauen in der Technik und die Gleichstellung gemacht. Viele nehmen so selbstverständlich hin, was viele Jahre erkämpft wurde. Heute unterstütze ich übrigens auch das Hessische Mentorinennetzwerk und betreue eine IT-Studentin, die gerade erfolgreich mit tollem Gehalt in den Beruf gewechselt hat.

Willkommen auf der Webseite des Ada-Lovelace-Projekts, dem rheinland-pfälzischen Mentoring-Netzwerk für Frauen in MINT. Sie befinden sich zurzeit auf der Seite Standort Mainz. Falls Sie Informationen zu einem bestimmten Standort suchen, wählen Sie diesen über das Standort-Menü oben an.

Standort Mainz Kontakte

Standort Mainz
Uni
Projektleitung :

Verena Halfmann, M.A.

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Johann-Joachim-Becher Weg 14
55128 Mainz

Phone: 06131-3926913
Fax: 06131-3924698

halfmann@uni-mainz.de
Projektleitung :

Dipl.-Kff. Eller Edeltraud

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Johann-Joachim-Becher Weg 14
55128 Mainz

Phone: 06131 - 39-25876

eller@uni-mainz.de
HS
Projektleitung :

Nadja Votteler, M.A.

Hochschule Mainz

Lucy-Hillebrand-Straße 2
55128 Mainz

Phone: 06131 - 628 7326

nadja.votteler@hs-mainz.de

Ada-Lovelace-Projekt Mainz bei:

Piwik Privatsphäre Einstellungen

Ada-Lovelace-Projekt fördern: